Garmin Schweiz folgen

Neue FantomTM -Serie: Garmin unterstreicht seine Marktführerschaft durch neue leistungsstarke Solid-State-Radargeräte

Pressemitteilung   •   Sep 14, 2020 11:29 CEST

Die neue FantomTM -Serie: Solid-State-Balken-Radargeräte mit einer marktführenden Leistung von 250 Watt

Neuhausen am Rheinfall, 14. September 2020 – Mit einer Leistung von 250 Watt ist Garmins neue Balken-Radarserie GMR Fantom 254/256 die leistungsstärkste Solid-State-Radarantenne auf dem Markt. Mithilfe der bewährten MotionScope-Technologie identifiziert das Radargerät bewegende Ziele nun noch präziser, markiert und hebt diese verschiedenfarbig hervor. Nutzer der Fantom 254/256-Serie können so Kollisionen rechtzeitig vermeiden, Vogelschwärme ausmachen und Unwetter verfolgen und umfahren.

Mit mehr als der doppelten Leistung des bisherigen Fantom 124/126 bieten die neuen Radarantennen Fantom 254/256 die beste Zielerfassungsleistung für sowohl kurze als auch lange Entfernungen für Bootsfahrer und Fischer. „Die Anforderungen an die Offshore-Navigation erfordert die zuverlässigsten und funktionsreichsten Bootsradare. Deshalb freuen wir uns, unseren Kunden die leistungsstärkste Solid-State-Radarserie auf dem Markt anbieten zu können", sagt Dan Bartel, Garmin Vice President Global Consumer Sales. „Die verbesserte Leistungsfähigkeit und Pulskompressionstechnologie der neuen Fantom 254/256-Radargeräte bieten eine erstklassige Zielerfassung, Reichweite und Bildauflösung und sind damit die ideale Radarlösungen für alle, die ihr Boot mit modernster Marinetechnologie ausstatten möchten.

Die Fantom-Serie im Überblick:

(UVP: Fantom 254: 14'848.00 CHF; Fantom 256: 15'618.00 CHF, ab sofort verfügbar)

  • Verbesserte Leistung: Balken-Radar mit 250-W-Leistung
  • Neu: Automatische MARPA-Zielverfolgung ermöglicht manuelles und jetzt auch automatisches Erfassen und Verfolgen von bis zu 30 sich bewegenden Zielen
  • Neu: Scan-Mittelwertbildung zur Reduzierung von Störungen durch Seegang und andere Interferenzen in der Darstellung auf dem Bildschirm.
  • Automatische Reduzierung von Störungen zusätzlich durch Dynamic Auto Gain, Multi-Level-Zielgrösse und Dynamic Sea Filter
  • MotionScope-Technologie zur Erkennung und Markierung von Zielen
  • Pulskompressionstechnologie liefert hochauflösende Bilder zur präzisen Identifizierung von Zielen
  • True Echo zeigt eine Spur des vorherigen Signals an
  • Überlagerung von Radarbildern auf der Kartenseite als einzelne Seite oder als geteilte Seite mit unabhängigen Bereichseinstellungen
  • Auto Bird Gain zum einfachen Auffinden von Vogelschwärmen
  • Automatische Anpassung an Umgebung, Seeverhältnisse und Zielgrösse

Leistungsstarke Zielerkennung: Erleichterte Navigation für Fischer und Bootsfahrer

Mit einer Solid-State-Leistung von 250 Watt und einer Zielreichweite von 6 Metern bis 96 Seemeilen übertrifft das Fantom 254/256 selbst 25-kW-Magnetron-Radare. Mithilfe ihrer Pulskompressions-Technologie maximiert die neue Radarserie sowohl die Energie als auch die Auflösung bei maximaler Reichweite von bewegenden Zielen. Der schmale horizontale Strahlungswinkel hilft dabei, hochauflösendes Bildmaterial und hochempfindliche Zielerkennungsfunktionen zu erhalten. 

Ausgestattet mit der MotionScope-Technologie und einer einstellbaren Geschwindigkeitsschwelle erkennt die neueste Fantom-Serie sich bewegende Ziele – wie andere Boote, Vogelschwärme oder auch aufkommendes Unwetter – in Echtzeit. Sobald sich in Bewegung befindende Objekte dem eigenen Boot nähern oder vom Radar entfernen, werden diese in unterschiedlichen Farben hervorgehoben. Die True-Echo Anzeige lässt die Geschwindigkeit möglicher Ziele erkennen und damit Kollisionsgefahren schneller einschätzen. Für Fischer sorgt die Auto Bird Gain-Funktion zusätzlich für einen nahezu garantierten Fischfang: Das Radar findet Vogelschwärme, und identifiziert so fischreiche Hotspots.

Gesteigertes Bewusstsein: Früh erkannt, Gefahr gebannt

Das neue Fantom 254/256 ist das erste Radar von Garmin, das einen Scan-to-Scan Mittelwert bildet. Diese Funktion reduziert Störungen durch Seegang und andere Interferenzen in der Darstellung auf dem Bildschirm. Für eine noch präzisere Zielerkennung sorgen die Funktionen Dynamic Auto Gain, Multi-Level-Zielgrösse und Dynamic Sea Filter: Um die Qualität der Abtastung auch bei grossen Entfernungen und stationären Zielen zu verbessern, werden alle Störfaktoren, welche die Positionierung und die Konsistenz der Zielerkennung beeinträchtigen, beseitigt.

Ebenfalls neu bei den Fantom 254/256 ist die automatische MARPA-Funktion (mini-automatic radar plotting aid), mit der Benutzer bis zu 30 Ziele gleichzeitig erkennen und verfolgen können, ohne dass er potenzielle Gefahrenquellen, Grenz- und Schutzzonenübertretungen oder Hinweise von MotionScope bestätigen muss.

Das 4-Fuss Balken-Radar Fantom 254 und das 6-Fuss Fantom 256 sind ab sofort zu unverbindlichen Preisempfehlungen von 14'848.00 CHF bzw. 15'618.00 CHF erhältlich. Kompatible Geräte sind die Multifunktionsdisplays der Serien GPSMAP 84xx, 80xx und 74xx sowie die Kartenplottern der Serien GPSMAP 10x2 / 12x2 und GPSMAP 7x2 / 9x2. 

Über Garmin

Garmin entwickelt seit 30 Jahren innovative Produkte für Piloten, Segler, Autofahrer, Golfspieler, Läufer, Fahrradfahrer, Bergsteiger, Schwimmer und für viele aktive Menschen. 1989 von den Freunden und Luftfahrtingenieuren Gary Burrel und Min Kao gegründet, hat das Unternehmen seither rund 200 Millionen Produkte verkauft und ist damit globaler Marktführer in den Tätigkeitsbereichen Automotive, Fitness, Outdoor, Marine und Aviation. Rund 15.000 Mitarbeiter arbeiten heute in 74 Niederlassungen in 32 Ländern weltweit daran, ihre Kunden ganz nach dem Motto #BeatYesterday dabei zu unterstützen gesünder zu leben, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen, oder Neues zu entdecken. Über 35 Millionen Garmin Connect Nutzer lassen sich davon täglich motivieren und inspirieren. Garmin zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Fitness & Health Tracker, Smartwatches, Golf- und Laufuhren erfolgreich etabliert werden konnten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH) ist in der DACH-Region mit Standorten in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird ausserdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Flexibilität sowie Qualitäts- und Designstandards garantieren und seine Kunden täglich aufs Neue motivieren.