Garmin Schweiz folgen

Doppelte Power für mehr Präzision

Pressemitteilung   •   Jun 25, 2018 13:03 CEST

Das GMR Fantom 54/56 bzw. 124/126 bietet doppelt so viel Power, wie sein Vorläufermodell.

Neuhausen am Rheinfall, 25. Juni 2018 – Mit den neuen GMR Fantom Modellen 54/56 bzw. 124/126 begeistert Garmin den Radarmarkt, denn so viel Power gab es in diesem Preis- und Grössensegment noch nie: Mit einer Pulskompressionsleistung zwischen 50 und 120 Watt und der bewährten MotionScope-Technologie können auch bewegliche Ziele noch trennschärfer und präziser erfasst und identifiziert werden – für höchste Sicherheit und Komfort bei der Navigation auf dem Wasser. 

Das GMR Fantom 54/56 und das GMR Fantom 124/126 im Überblick:

(UVP: Von CHF 8‘169.- bis CHF 11‘619.-, verfügbar ab Q3/2018)

  • Leistung: 50 Watt (GMR Fantom 54/56) und 120 Watt (GMR Fantom 124/126)
  • MotionScope-Technologie nutzt Dopplereffekt zur Erfassung beweglicher Ziele
  • Hohe Auflösung, Zieltrennung und Reichweite durch Pulskompressionsverfahren
  • 4 und 6 Fuss grosser Open-Array-Antennenbalken
  • Auto Bird Gain und Dual-Radar-Unterstützung
  • Automatische Reduzierung von Störungen durch Dynamic Auto Gain und Dynamic Sea Filter

Das 25 Watt UKW Seefunkgerät VHF 315i, UVP: CHF 869.-, verfügbar ab sofort

Der 5 Watt AIS 800 Sender-Empfänger, UVP: CHF 1‘149.-, verfügbar ab Q3/2018

Alles auf dem Schirm dank Power-Upgrade

Ein Schwarm Zugvögel oder doch eine schwere Gewitterwolke? Die neuen Solid-State-Radare von Garmin lassen bei Skippern und Fischern keine Zweifel mehr aufkommen. Wie bereits vorherige Modelle aus der Fantom-Serie nutzen auch die neuen Geräte mit 4 oder 6 Fuss grossem Open-Array-Antennenbalken den Dopplereffekt, um sich in Bewegung befindende Ziele zu erfassen und auch deren Bewegungsrichtung zu bestimmen. Das besonders leistungsstarke Pulskompressionsverfahren sorgt darüber hinaus für eine exzellente Zieltrennung und eine noch präzisere Erfassung im Nah- und Fernbereich bis zu 96 Seemeilen. Dadurch werden Küstenlinien, Schiffe, Vogelschwärme und drohende Unwetter klar und deutlich auf dem Kartenplotter abgebildet. Mit bis zu 50 Watt Power bei den 54/56-Modellen und bis zu 120 W bei den 124/126-Modellen, ist das neue Fantom das leistungsstärkste Radar in diesem Grössenbereich, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist.

Komfort-Features erleichtern das Fischen und Navigieren

Die GMR Fantom-Radare sind sofort startklar ohne Aufwärmverzögerung. Das eingebaute Feature Auto Bird Gain lokalisiert Vogelschwärme auf der Wasseroberfläche und erleichtert damit die Suche nach Angel-Hotspots. Beide Modelle unterstützen ausserdem Dual-Radar, was es Skippern ermöglicht, auf mehreren Display-Einheiten verschiedene Radarbereiche anzeigen zu lassen und alles gleichzeitig im Blick zu haben. Für noch mehr Navigations-Komfort sorgen ausserdem die Ausgleichsfunktionen Dynamic Auto Gain und der Dynamic Sea Filter: Damit passt sich die Radarleistung kontinuierlich an die Umgebung, Wasser- und Wetterbedingungen an und Störgeräusche werden reduziert.

Updates für den UKW Seefunk

Auch für die Kommunikation auf See gibt Garmin zwei Neuheiten zu Protokoll: Das Einsteigermodell VHF 315i der Klasse D DSC ist besonders leicht zu bedienen und überzeugt durch eine modulare Struktur. So lässt sich beispielsweise optional eine externe Antenne mit dem 25 Watt leistungsstarken UKW Funkgerät verbinden. Der neue AIS 800 Sender-Empfänger der Klasse B/SO mit automatischem Identifikationssystem ermöglicht mit einer Sendeleistung von 5 Watt eine schnellere Positionsmeldung als je zuvor. Beide Modelle lassen sich über Plug-and-Play NMEA 2000 Schnittstellen einfach in kompatible Kartenplotter und Multifunktionsdisplays integrieren.

Über Garmin

Garmin entwickelt seit mehr als 25 Jahren mobile Produkte für Piloten, Segler, Autofahrer, Golfspieler, Läufer, Fahrradfahrer, Bergsteiger, Schwimmer und für viele aktive Menschen. Von Automotive über Fitness und Outdoor bis hin zu Marine und Aviation hat Garmin seit der Gründung 1989 über 190 Millionen Produkte verkauft. Über 11.500 Mitarbeiter arbeiten heute weltweit in 50 Niederlassungen daran, ihre Kunden ganz nach dem Motto #BeatYesterday dabei zu unterstützen gesünder zu leben, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen, oder Neues zu entdecken. Garmin zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Fitness & Health Tracker, Smartwatches, Golf- und Laufuhren erfolgreich etabliert werden konnten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH) ist in der DACH-Region mit Standorten in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird ausserdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Qualitäts- und Designstandards garantieren und seine Kunden täglich aufs Neue motivieren. 

Angehängte Dateien

PDF-Dokument