Garmin Schweiz folgen

Mehr Konnektivität für mehr Performance: die neuen Bike-Sensoren von Garmin

Pressemitteilung   •   Apr 24, 2019 12:51 CEST

Lassen sich ab sofort mit noch mehr kompatiblen Produkten verbinden – die neuen Bike-Sensoren von Garmin.

Neuhausen am Rheinfall, 24. April 2019 – Die neuen, noch kompakteren Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensoren von Garmin bieten dem Nutzer dank Bluetooth-Schnittstelle neben ANT+ noch mehr Kopplungsmöglichkeiten. Auch ohne verbundenen Velo-Computer zeichnet der Geschwindigkeitssensor eigenständig auf. 

Garmin Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensoren im Überblick

(Standard: UVP: CHF 49.00 / Bundle UVP: CHF 79.00; Verfügbarkeit: ab sofort)

  • Noch kompaktere Masse
  • Neben ANT+ jetzt auch Bluetooth-Schnittstelle
  • Kopplung nun auch u.a. mit Trainings-Apps, Fitnessgeräten und dem Smartphone möglich
  • Eigenständige Geschwindigkeits- und Distanzaufzeichnung auch ohne gekoppeltes Gerät
  • Bis zu einem Jahr Batterielaufzeit
  • Einzeln oder im Bundle erhältlich

Mehr Möglichkeiten zur Datenübertragung

Ob Indoor- oder Outdoor-Training – performanceorientierte Velofahrer wollen aus jedem Training das Beste herausholen. Mit den neuen, noch kompakteren Sensoren von Garmin haben sie nun noch mehr Kopplungsmöglichkeiten, um Angaben zu Trittfrequenz, Distanz oder Geschwindigkeit auf ihre Trainingsgeräte zu übertragen. Denn dank der neuen Bluetooth-Schnittstelle können die Sensoren jetzt nicht nur mit Garmin Velo-Computern oder Wearables, sondern auch mit Trainings-Apps und weiteren Fitnessgeräten verbunden werden. Gekoppelt mit dem Smartphone lassen sich die aufgezeichneten Daten ganz einfach im Anschluss via Garmin Connect analysieren und auswerten. 

Stand-Alone-Lösung mit langer Laufzeit 

Während der Geschwindigkeitssensor an einer der beiden Naben befestigt wird, befinden sich die Trittfrequenzsensoren an den Kurbelarmen. In Kombination mit einem Edge kalibrieren sich die Sensoren von selbst. Aber auch ohne Velo-Computer erfassen sie als Stand-Alone-Lösung die wichtigsten Daten zu Geschwindigkeit sowie Distanz und laden diese bei Garmin Connect hoch. Mit einer Batterielaufzeit von einem Jahr können die Sensoren getrost länger am Velo verweilen. Die Sensoren sind einzeln sowie im Bundle erhältlich.

Über Garmin

Garmin entwickelt seit 30 Jahren innovative Produkte für Piloten, Segler, Autofahrer, Golfspieler, Läufer, Fahrradfahrer, Bergsteiger, Schwimmer und für viele aktive Menschen. 1989 von den Freunden und Luftfahrtingenieuren Gary Burrel und Min Kao gegründet, hat das Unternehmen seither rund 200 Millionen Produkte verkauft und ist damit globaler Marktführer in den Tätigkeitsbereichen Automotive, Fitness, Outdoor, Marine und Aviation. 13.000 Mitarbeiter arbeiten heute weltweit in 60 Niederlassungen daran, ihre Kunden ganz nach dem Motto #BeatYesterday dabei zu unterstützen gesünder zu leben, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen, oder Neues zu entdecken. Über 35 Millionen Garmin Connect Nutzer lassen sich davon täglich motivieren und inspirieren. Garmin zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Fitness & Health Tracker, Smartwatches, Golf- und Laufuhren erfolgreich etabliert werden konnten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH) ist in der DACH-Region mit Standorten in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird ausserdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Flexibilität sowie Qualitäts- und Designstandards garantieren und seine Kunden täglich aufs Neue motivieren.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument